der polanski – komplex

oh wie ist mir zu mute. nach mehreren wochen halbgarer, lauwarmer sosse in meinem gehirn, erwacht in mir die leidenschaft, ein fünkchen leben, das mein verdorrendes gemüt durchzieht, erneut. doch wer oder was erzeugt diesen feudige gefühl, das mich zur zeit durchströmt. es ist der grosse kleine mann des eurpäischen kinos – roman polanski. gestern habe ich mich nun in mein derzeit drittes zuhause, das baylon kino begeben um an der eröffnung des polanski-komplexes – einer werkschau, über diesen so talentierten regisseur, anteil zu nehmen. zum erstem mal seit wochen fühlte ich mich angekommen.

gezeigt wurde dann auch gleich zu beginn dieser retrospektive ein häufig zitierter, ganz grossartiger film – chinatown.

mein masterplan, jeden der 17 filme anschauen, der anfang ist gemacht. 16 filme stehen noch auch. ich freu mich so. danke herr polanski.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AFAe

Bitte geben Sie den Text vor: