bienentod – eiscreamnot

seit längerem ist ja bekannt das die bienenbestände überall auf der welt weniger werden. die ursachen dafür sind vielfälltig und reichen vom gebrauch von pestiziden bis hin zu krankheitserregern, die die bienen heimsuchen. nun ist in den usa eine mysteriöse bienenkrankheit aufgetaucht. sie äußert sich in einem abnormen verhalten der bienen, diese sterben nicht einfach in der nähe des stocks sonder fliegen einfach davon und lassen die königin und den nachwuchs zurück.

die lebensmittelindustrie in den usa ist vom neuerlichen bienensterben stark betroffen, sind sie doch besonderes auf die bestäubungsarbeit der fleissigen gestreiften brummer angewiesen. nun macht sich nun für die erforschung dieser erkrankung der eishersteller häagen dazs stark, indem er 150.000 dollar gespendet hat, natürlich nicht ganz ohne eigennutz.

ich hoffe das bald die ursache für diese krankheit gefunden wird. dies zeigt mal wieder wie wichtig jedes auch noch so kleine lebewesen ist, damit ökosysteme gut funktionieren und was passiert wenn eines dieser „rädchen“ ausfällt.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SuTrwy

Bitte geben Sie den Text vor: