Plötzlich Bürgerinitiative

Alles begann mit der Planung einer Plänterwaldführung. Im Zuge dessen erfuhren wir auch von der Zwangsversteigerung  des Erbpachtvertrages des Spreeparks. In einem Tweet schrieb ich, blauäugig wir ich bin (sowohl als auch), Folgendes:

Auch JeMi von BerlinerHonig schrieb auf Facebook über die Idee:

plänti1

Danach kam noch Nils Sautter mit an Board und zusammen riefen wir die Initiative Bürgerpark im Plänterwald ins Leben. Seit ca. einer Wochen trifft sich diese Initiative im Coworking Space Pulsraum um an der Zukunft des Spree- oder besser Kulturparks zu arbeiten. Da wir in der kürze der Zeit die finanziellen Mittel, die zur Ersteigerung des Erbpachtvertrages nötig gewesen wären, nicht aufbringen konnten (wir hätten bereits diese Woche unsere Liquidität nachweisen müssen), konzentrieren wir uns bis zum Versteigerungstermin (und darüber hinaus) auf Diskurs und Dialog mit den Beteiligten, Initiativen, Ämtern und vor allem mit den Bürgern, um gemeinsam Ideen und Konzepte für eine wirtschaftliche und ökologische Nutzung des Kulturparks zusammenzutragen. Sollte die Versteigerung des Erbpachtvertrages in der ersten Runde scheitern, will unsere Initiative per Crowdfunding das nötige Geld sammeln. Aber wir wollen nicht nur, dass die Bürger Berlins sich finanziell am Park beteiligen, sie sollen sich auch kreativ mit einbringen in die Gestaltung des Kulturparks, denn: es ist euer Park! Ihr habt ihn schon mindestens 2 Mal mit euren Steuergeldern finanziert! 

In zahlreichen Gesprächen haben wir festgestellt wie sehr dieser Park die Bürger Berlins beschäftigt und wie viel Erinnerungen sie noch an diesen Park haben. Deshalb veranstalten wir heute und morgen jeweils ab 14 Uhr eine kleine Ausstellung auf dem Tempelhofer Feld, Arche Metropolis (Links neben dem Infohäuschen). Dort können uns Interessierte besuchen und ihre Fotos und Erinnerungen an den Park mit anderen teilen. Wir freuen uns auf euch!

Des Weiteren ist am Montag eine Pressekonferenz geplant. Diese findet um 11 Uhr auf dem Segelschiff Klipper im Plänterwald statt.

Natürlich haben wir uns auch in die eigentlich sehr traurige Geschichte des Parks eingearbeitet und dabei viel Widersprüchliches und Verworrenes entdeckt. Wir sind derzeit dabei die Informationen zusammen zutragen und für uns zu ordnen.

DSCN0075

DSCN0100

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Iwr96I

Bitte geben Sie den Text vor: